Adrián Artacho, MA

TheaterSCHAFFTwissen_edited.jpg

Freischaffender Komponist und Kulturvermittler. Kompositionsstudium an der Musik und Kunst Privatuniversität Wien. Studium der Translationswissenschaften an der Universidad de Málaga (Spanien). Langjährige Erfahrung im Bereich von Vermittlungsprojekten, u.a. mit den Wiener Philharmonikern, Weltmuseum Wien, Leopoldmuseum Wien und Stadt Wien. 

Im Rahmen dieser Tätigkeit intensive Auseinandersetzung mit Wissenschaftskommunikation und Durchführung von Workshops für junges Publikum z.B. im Rahmen des physics:science@school Programmes und der Kinderuni Wien.

Realisierung von Kunstprojekten an der Schnittstelle zwischen Physik und Musik wie Self Image, fractal symphony for an optical interferometer (Internationale Akademie Traunkirchen), Laborwelten (Wunderkammer Wien) oder das Theaterstück Herschel und das unsichtbare Ende des Regenbogens (Institut für Astrophysik Wien).

Als Performer ist Artacho regelmäßig im Bereich Musiktheater und Tanz tätig (Musiktheatertage Wien, Bewegte Interaktion). Seit 2009 ist er künstlerischer Leiter des Vereines für Kulturvermittlung Neues Atelier.

Als Projektleiter des Wissenschaftskommunikationsprojektes Klänge der Materie (Universität Wien) gestaltete Artacho in 2018 den Internationalen Kompositionswettbewerb Sounds of Matter. Seit 2006 lebt und arbeitet er in Wien.